Der kleine Horrorladen

Von Howard Ashman & Alan Menken |Regie & Choreographie Kirstin Cramer

Komm mit in den Blumenladen aber pass gut auf Dich auf!!

Inhalt

Downtown. Irgendwo mitten im heruntergekommenen Scherbenviertel der Stadt schlängelt sich die Skid Row daher. Hier lebt, wer es nicht geschafft hat. Hier lebt auch Seymour Krelbourne, der als kleinstes Licht versucht vor seinem Chef, Mr. Mushnik, in dessen Blumenladen zu glänzen. Auch Mushniks Blumenladen hat schon bessere Tage gesehen. Das Einzige, was hier zaghaft erblüht, ist die Liebe zwischen Seymour und der einzigen anderen Angestellten des kleinen Lädchens, Audrey. Aber was wird aus der Liebe, wenn der Laden eingeht? Dann steht Seymour auf der Straße und Audrey muss ihren sadistischen Verlobten heiraten.

Verzweifelt überzeugt Audrey Mr.Mushnik, das obskure Pflänzchen ins Schaufenster zu stellen, das Seymour bei der letzten Sonnenfinsternis beim Chinesen auf dem Blumenmarkt erstanden hat. Und ein Wunder geschieht, der kleine Laden blüht auf.

Doch das Glück währt nicht lang, denn das zarte Pflänzchen hat es in sich: Es treibt und gedeiht – aber nicht durch Wasser und Blumendünger. Für Audrey Zwo, seinen fleischfressenden Pflanzenfreund, muss Seymour zu härteren Mitteln greifen, denn das Grünzeug braucht Blut…

Inszenierung

Das Kultmusical „Der kleine Horrorladen“ findet in diesem Sommer zum dritten Mal zurück auf die Naturbühne. Sowohl die Schauspieler als auch das Publikum freuen sich schon wahnsinnig auf die gruselige Pflanze Audrey Zwo! Als abendfüllendes Musicalspektakel wird dieses Werk den Zuschauer von den Bänken reißen. Der witzige und skurrile Plot wird vom Team der Naturbühne liebevoll mit aufwendiger Ausstattung und herrlichen Stimmen veredelt. Abgerundet wird das Ganze mit spritzigen Choreographien, gruseligem Lichtdesign und den nötigen Knalleffekten.

Rundum ein MUSS für jeden Musicalfan und ein toller Einstieg für solche, die es werden wollen.

Die Macher – Howard Ashman & Alan Menken

Die Geschichte um den heruntergekommenen Blumenladen in der dreckigen Skid Row ist durch eine Menge berühmter Hände geflossen. 1960 erfunden und im unglaublichen Zeitraum von nur zwei Tagen und einer Nacht als Spielfilm gedreht von B-Movie Koryphäe Roger Corman, der in den vergangenen 50 Jahren satte 393 Filme produzierte, wobei er bei 56 selbst als Regisseur tätig war. Trotz der Masse an Werken gewann Corman wenig prestigeträchtige Auszeichnungen, verschaffte aber einer ganzen Reihe von heutigen Hollywood-Stars die nötige Aufmerksamkeit zum Durchbruch in der Branche, unter anderem Jack Nicholson, der als Masochist im „Little Shop of Horrors“ auffiel. 1982 wird die Geschichte von Alan Menken und Howard Ashman mit ihrer Musik veredelt und avanciert zum Kultmusical. Das Erfolgsduo Menken & Ashman lernt sich bei der Arbeit zum „Little Shop of Horrors“ kennen und ist fortan unzertrennlich. Gemeinsam erhalten sie neben etlichen anderen Auszeichnungen zwei Grammys, zwei Golden Globes und zwei Oscars für „Under the sea“ aus Disneys „Arielle, die Meerjungfrau“ und „Beauty and the Beast“ aus  Disneys „Die Schöne und das Biest“. Der Schauspielautor, Film- und Musicaltexter Howard Ashman stirbt 1991 im Alter von nur 40 Jahren an Aids. Der Komponist Alan Menken erschafft weiterhin wunderschöne Filmmusik und gewinnt sechs weitere Oscars. Die letzte Berühmtheit, die die Finger nicht von der skurrilen Story lassen konnte und die Musicalversion verfilmte, ist niemand Geringeres als der Schauspieler, Puppenspieler und Regisseur Frank Oz. Er erschuf und spielte die Figuren „Yoda“ aus „Star Wars“ und „Miss Piggy“ aus der „Muppet Show“. Aus der langjährigen Zusammenarbeit mit Jim Henson entstanden die beliebten Sendungen „Sesame Street“ und die „Muppet Show“, außerdem führte er bei zahlreichen Spielfilmen Regie.

Termine

Freitag 24. August 20:30 Uhr
Samstag 25. August 20:30 Uhr
Freitag 31. August 20:30 Uhr
Samstag 01. September 20:30 Uhr
Freitag 07. September 20:30 Uhr
Samstag 08. September 20:30 Uhr
Freitag 14. September 20:30 Uhr
Samstag 15. September 20:30 Uhr
Freitag 21. September 20:30 Uhr
Samstag 22. September 20:30 Uhr

Sei mutig! Begegne Audrey Zwo!