Neuigkeiten

Vor und hinter den Kulissen, immer auf dem neusten Stand
FacebookInstagram
Naturbühne Hohensyburg
Naturbühne Hohensyburg05/04/2021 @ 20:00
Wir wünschen euch frohe Ostern! Hoffentlich habt ihr viele, viele bunte Eier gefunden und eine schöne Zeit im Kreise euer Liebsten gehabt!🐇✨🐣
Naturbühne Hohensyburg
Naturbühne Hohensyburg20/03/2021 @ 11:23
Unterstützt uns und alle deutschen Freilichtbühnen, damit wir bald für euch und für uns wieder auf der Bühne stehen können. #füreuchfüruns
Naturbühne Hohensyburg
Naturbühne Hohensyburg
Naturbühne Hohensyburg07/03/2021 @ 14:05
Hinter den Kulissen: Frauenpower

Morgen, am 8. März ist der Internationale Frauentag! Hättet ihr gedacht, dass bei uns so viele Positionen von Frauen eingenommen werden? Im Gegensatz zu den meisten Betrieben, werden fast alle wichtigen Entscheidungen von Frauen getroffen. Sei es als Vorstandsmitglied oder im Regieteam. Letzteres ist in der Branche übrigens ganz schön selten. Im Theater sind nur etwa ein Viertel weibliche Regisseure am Werk – unglaublich, oder?
Wir sind auf jeden Fall sehr stolz, von so viel Frauenpower geleitet zu werden!
Naturbühne Hohensyburg
Naturbühne Hohensyburg21/02/2021 @ 12:00
Heute scheint die Sonne wieder prächtig auf unseren Zuschauerraum. Wen wir dort aber noch viel mehr vermissen, seht ihr auf den anderen Bildern. 🎭
Auf ein baldiges Wiedersehen und einen zauberhaften Sonntag wünschen wir! 🌞
Naturbühne Hohensyburg
Naturbühne Hohensyburg14/02/2021 @ 11:00
So verwunschen liegt unser Bühne im Winterwunderwald. ☃️ Wir hoffen, ihr hattet eine wunderbare Schneewoche mit vielen Schlittenfahrten, Schneeballschlachten und Schneepaziergängen!
Bei uns gab’s auf jeden Fall Tierbesuch, wie man an den Spuren im Schnee sehen kann. 😍🐿🦉🦌
Wir wünschen einen schönen Sonntag! 🌞❄️
Naturbühne Hohensyburg
Naturbühne Hohensyburg31/01/2021 @ 14:43
Unser verlorenes Stück – so knapp und doch nie geklappt 🐺🐑

Wer kann sich noch an unser Jugendstück „Die besseren Wälder“ erinnern?
Wochenlang haben wir es euch im letzten Jahr hier bei Facebook und Instagram vorgestellt. Etliche Proben fanden statt, Kostüme waren bereit, die Technik inklusive Schneesturm war ausgeklügelt und doch hat es das Stück nie auf die Bühne geschafft. Warum?
Ihr könnt es euch wohl denken. Irgendwie stand das Stück von Beginn an unter einem schlechten Stern. Die unzähligen Stürme im Januar und Februar raubten uns einige Proben, da wir unseren geliebten Wald nicht betreten konnten. Dann fegte eine Krankheitswelle (hier noch die allseits bekannte Influenza) durch das Ensemble, die die halbe Gruppe gesundheitlich lahm legte und uns ordentlich schlauchte.
Doch all das konnte das Ensemble mit viel Tatendrang und Engagement bewerkstelligen. Aber nicht das was dann folgte – die Corona Pandemie. Genau am Tag unserer Premiere wurde vom Bund ein Veranstaltungsverbot ausgesprochen. Aus Verantwortung dem Ensemble und unserem Publikum gegenüber sagten wir das Stück erstmal kurzfristig ab. In der Hoffnung, es bald nachholen zu können.
Das wird wohl nichts, denn unsere Jugendstücke spielen grundsätzlich im Innenraum, wo es keine Abstandsmöglichkeiten gibt, selbst wenn es wieder möglich wäre zu spielen. So wie es aussieht, wird das Stück wohl niemals ein Publikum zu Gesicht bekommen. Denn auch unsere jugendlichen Darsteller sind aufgrund anderer Verpflichtungen wie Schule, Studium oder Arbeit gar nicht in der Lage in dieser Gruppenkonstellation wieder zusammen zu kommen.
Die Probenzeit war trotz allem großartig und hat uns viel Spaß bereitet und zumindest an der Generalprobe konnten wir das Stück einigen unserer Bühnenmitglieder präsentieren. Unser „verlorenes“ Stück wird uns darum immer ganz besonders in Erinnerung bleiben. Als das Stück, welches komplett fertig und aufführungsreif war und doch nie das Licht der (Vorstellungs-)Welt erblickt hat.