Der kleine Rabe Socke

Von Nele Moost
Bearbeitung Ulrich Thon
Musik Bastian Pusch
Regie Kirstin Cramer

Inhalt

„Rabe Socke wird nie müde, ihm ist diese Welt zu klein. Er füllt sie mit Abenteuern, ihm fällt immer etwas ein!“
Der kleine freche Rabe mit der Ringelsocke erlebt zusammen mit seinen Freunden ein spannendes Abenteuer. Mit Wolle, dem Schaf, Eddi, dem Bär, Stulle, dem Wildschwein und Löffel, dem Hasen spielen sie Pirat und rauben alles, was ihnen in die Finger gerät. Natürlich will der kleine Rabe den tollen Piratenschatz nicht teilen und muss schließlich lernen, dass das Teilen eigentlich eine wunderschöne Sache ist. Fetzige Musik und viel Spielspaß erwarten kleine und große Zuschauer!

Inszenierung

Mit dem ersten Bilderbuch „Alles meins!“ startete der Rabe 1996 durch. Heute gibt es ihn sowohl im Bücherregal als auch im TV und auf der Kinoleinwand; er wurde in über 30 Sprachen übersetzt und ist aus keinem Kinderzimmer mehr wegzudenken. Der kleine Rabe lernt in seinen Streichen und Abenteuern, dass es in einer Gesellschaft darum geht, die eigenen Interessen mit denen der anderen gelingend zu vermitteln. Auch wenn seine Schummeleien manchmal fast zu weit gehen, so sind sie doch geprägt von mutiger Tatkraft und großem Einfallsreichtum, sodass er mit viel Witz das Leben seiner Freunde stets bereichert. Das Team der Naturbühne zeigt die Geschichten des Raben gespielt von Kindern für Kinder, so werden die Geschichten für die kleinen Zuschauer besonders authentisch und bieten eine hohe Identifikation mit den liebevoll gezeichneten Figuren. Ein tolles Stück für Theateranfänger und deren Begleitung.

Autorin

Nele Moost wurde 1952 in Berlin geboren und verbrachte einen Teil ihrer Kindheit in Schweden. Nach einem Studium der Germanistik arbeitete sie als Lektorin in einem Kinderbuchverlag. Heute schreibt sie Geschichten für Kinder und Erwachsene, die in über 30 Sprachen übersetzt wurden. Für den Esslinger Verlag hat Nele Moost die Figur und die Geschichten vom frechen kleinen Raben Socke erfunden, die von der Illustratorin Annet Rudolph bildlich umgesetzt werden. Der kleine Rabe ist zu einer Lieblingsfigur geworden und Nele Moost hat immer großen Spaß, neue Abenteuer von Socke und seinen Freunden zu erzählen.

“Rabe Socke wird nie müde, ihm ist diese Welt zu klein. Er füllt sie mit Abenteuern, ihm fällt immer etwas ein!”

Termine

Samstag 23. Mai 16 Uhr
Sonntag 24. Mai 16 Uhr
Samstag 30. Mai 16 Uhr
Sonntag 31. Mai 16 Uhr
Samstag 25. Juli 16 Uhr
Sonntag 26. Juli 16 Uhr
Samstag 01. August 16 Uhr
Sonntag 02. August 16 Uhr